Die Umwelt in Waldbrücke

FFH-Schutzgebiet
Der Weingartener Baggersee
Das Weingartener Moor

FFH-Schutzgebiet

Waldbrücke ist umgeben vom so genannten Fauna-Flora-Habitat 6917-303 der Europäischen Union. Eine genauere Karte dieses Schutzgebietes erhalten Sie hier.

Mit der FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) der Europäischen Union sind die Mitgliedsstaaten verpflichtet worden, Schutzgebiete auszuweisen. In diesen hat der Lebensraum- und Artenschutz Vorrang sowohl vor der wirtschaftlichen, als auch vor der infrastrukturellen Entwicklung. Das Land Baden-Württemberg hat diese Richtline im Jahr 2000 mit dem Programm Natura 2000 verbindlich umgesetzt.

In unserem Schutzgebiet sind die folgenden seltenen Arten heimisch

Im Natura 2000-Gebiet 6917303 vorkommende Tier- und Pflanzenarten nach Anhang II der FFH-Richtlinie
(fett - prioritäre Arten)

Code

Art

lateinischer Name

1083
1088
1193
1381

Hirschkäfer
Heldbock
Gelbbauchunke
Grünes Besenmoos

Lucanus cervus
Cerambyx cerdo
Bombina variegata
Dicranum viride

1084*

Juchtenkäfer

Osmoderma eremita

Seitenanfang


Der Weingartener Baggersee

Der Weingartener Baggersee ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der angrenzenden Gemeinden. An diesem See brüten Wasservögel, und ein sehr aktiver Anglerverein hat Dank der hervorragenden Wasserqualität stets beste Ergebnisse.

Zwar haben wir auch viele Besucher aus dem weiteren Umfeld, z.B. aus dem Kreis Pforzheim. Doch gerade die auswärtigen Besucher schonen weder die Landschaft am Baggersee, noch die angrenzenden Felder und Nutzflächen.

Seitenanfang


Das Weingartener Moor

Im Süden Weingartens liegt das herrliche Naturschutzgebiet Weingartener Moor ( Näheres zum Moor). Ein Knüppeldamm und eine beispielhaft gestaltete Aussichtsplattform bieten den Besuchern Ausblick auf selten gewordene Pflanzen und Tiere.


Seitenanfang